home credits  Impressum 
Fugro ©2018

Contacts

For more information please contact...

  • Carola Roscher
    • Environmental Consulting Manager
    • Fugro Germany Land GmbH
    • Germany
    • +49 (0)30 93 651 306
    • +49 (0)30 93 651 300
    • www.fugro.de
  • Dr. Thomas Anders
    • Head of Geoinformatics
    • Fugro Germany Land GmbH
    • Germany
    • +49 (0)30 93 651 317
    • +49 (0)30 93 651 300

Umweltuntersuchungen

GeODin bot bei unterschiedlichsten umweltanalytischen Projekten im In- und Ausland die optimale Möglichkeit, mit einem Softwaresystem die Daten zu erfassen und verwalten, zu anlysieren und auszuwerten und Berichte und Präsentationen für den Kunden zu erstellen.

  • Mansfelder Land

    Mansfelder Land

    Im Jahre 2006 wurde die Fugro Germany Land GmbH mit der Erstellung eines digitalen und netzwerkfähigen Umweltinformationssystem (UIS) für das Mansfelder Land beauftragt.
  • MIP

    Membrane Interface Probe (MIP)

    Die MIP-Sonde (MIP: Membrane Interface Probe) der Fa. GEOPROBE wurde von Fugro weiterentwickelt. Sie dient der Erfassung leicht- bis mittelflüchtiger Substanzen in der gesättigten und ungesättigten Bodenzone. GeODin ermöglicht eine optimale Präsentation der Untersuchungsergebnisse.
  • ROST

    Rapid Optical Screening Tool (ROST)

    Das ROST™ (Rapid Optical Screening Tool) wird zur In-Situ-Erkundung von Kohlenwasserstoffkontaminationen im Boden und im Grundwasser verwendet, basierend auf dem Umstand, dass PAK (polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) fluoreszieren, wenn sie durch Licht einer spezifischen Wellenlänge angeregt werden.
  • Bio-Oxidation Wall

    Bio-Oxidationswand Böhlen

    Aufgrund der industriellen Nutzung durch die Carbochemie seit 1921 und deren Umgang mit organischen Stoffen, vorwiegend BTEX und Phenole, gelangten diese toxischen Schadstoffe in den Boden, so dass letztendlich die Grundwasserleiter kontaminiert wurden.
  • Airfield Brand

    Flugplatz Brand: Ökologische Standortbeurteilung

    Tropical Island plante auf dem ehemaligen Fulgplatz Brand eine Ferienanlage mit der dazugehörigen Infrastuktur zu errichten. Die frühere Nutzung ließ jedoch eine zumidest teilweise Kontamination der Flächen vermuten.
  • Groundwater Monitoring Schkopau

    Grundwassermonitoring Schkopau

    Der Industriekomplex Schkopau der Dow Olefinverbund GmbH (ehem. BUNA) weist eine flächenhafte Kontamination des Grundwassers auf. Das Grundwasserermonitoring ist hier Teil des gesamten Projektes zur Umweltbegutachtung und -sanierung.